Unsere Kirchengebäude

In den Gremien der Kirchengemeinde (VGO) beschäftigen wir uns seit vielen Monaten mit der Gebäudesituation. Wir möchten Ihnen diese Überlegungen erläutern:

Foto: Lottmann

Das Pfarrhaus am Markt steht seit über  zwei Jahren leer. Bei der Neubesetzung der Pfarrstelle hat sich gezeigt, dass das Pfarrhaus sowohl auf Grund der unmittelbaren Nähe und Sichtachse zum Gemeindehaus als auch aufgrund des baulichen Zustandes für viele Bewerber ein Problem darstellte. Daraufhin hat die Gemeindevertretung beschlossen, die Dienstwohnungspflicht für den Pastoren aufzuheben und ihm zu ermöglichen, in einer selbst gewählten Wohnung auf dem Gebiet der Gemeinde zu wohnen. Die Landeskirche hat uns bei diesen Entscheidungen unterstützt, da sie einen Sanierungsbedarf für das (eigentlich ungeeignete) Pfarrhaus in Höhe von 170.000 € errechnet hat.

Das Gemeindehaus ist für unsere Gemeinde zunehmend zu groß, v.a. der Gemeindesaal für 100 Personen wird in der Größe nicht mehr benötigt. Dafür fehlen Räumlichkeiten für Gruppen von 20 bis 40 Personen. Auch der Standort Am Markt wird innerhalb der VGO zunehmend in Frage gestellt. Viele sind der Meinung, dass sich die Kirchengemeinde eher mit der Kirche in Bargebur identifiziert.

Foto: Lottmann

An der Kirche ist das Nebengebäude mit den Toiletten in einem schlechten baulichen Zustand und muss unbedingt saniert werden. Bei Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Gottesdienst wie z.B. dem anschließenden Teetrinken beklagen wir immer wieder, dass im Kökentje improvisiert werden muss. Tee, Geschirr und Tische müssen aufwändig aus dem Gemeindehaus in die Kirche transportiert werden. Viele wünschen sich daher ein Gemeindehaus in der Nähe der Kirche.

Die Kirchengemeinde hat daher ein Grundstück am Alten Postweg gleich neben der Kirche gekauft (dort hat früher die Familie Fekken gewohnt). Dort überlegen wir die Errichtung eines Gemeindehauses, das unseren Anforderungen entspricht. Für die Finanzierung dieses Projekts könnte das Gebäudeensemble Am Markt verkauft werden.

Wie geht es weiter?

Alle oben skizzierten Überlegungen werden derzeit in den VGO und einem zu diesem Zweck eingerichteten Bauausschuss beraten.

Wir möchten so grundlegende Entscheidungen natürlich nicht an der Gemeinde vorbei planen und bitten Sie daher um Ihre Mithilfe: Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns und teilen Sie uns Ihre Überlegungen mit. Wir sind sehr daran interessiert, was Sie von einer möglichen Verlagerung des Gemeindehauses nach Bargebur und der Aufgabe des Standortes Am Markt halten. Bisher sind natürlich noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen worden – wir warten auf Ihre Beiträge